Geschafft – alten Blog übertragen

Endlich geschafft! Im Juni hatte ich begonnen die alte HTML-Seite und den Blog mit den Weinverkostungen auf einen neuen Server umzuziehen. Der Umzug von Strato zu allinkl verlief reibungsloser als ich erwartet hatte.

Die Servergeschwindigkeit bei allinkl ist wesentlich flotter. Und das Preis- Leistungsverhältnis im Vergleich zu Strato ist ebenfalls besser. Vor allem die schnellen Antwortzeiten vom allinkl-Service sind hervorragend.

Da der alte Blog in einem Unterverzeichnis lag, brachte das neu Aufsetzen als genereller Blog für alle Inhalte eine neue Seitenstruktur. Leider ließen sich nicht alle Inhalte so effizent integrieren, wie ich mir das vorgestellt hatte. Viel Handarbeit war erforderlich. Vieles der HTML-Seiten war veraltet und musste zum Großteil sowieso überprüft werden. So gesehen war die händische Prüfung die einzig zuverlässige Lösung. Texte wurden zum Teil überarbeitet, nachgebessert und aktualisiert.

Korken und Rotweinfleck
Korken und Rotweinfleck

Vieles vom alten Inhalt habe ich in längere Artikel zusammengefasst. Manches habe ich einfach weg gelassen. Informationen über Weinländer und Weingüter ändern sich einfach zu häufig. Meist bekomme ich gar nicht mit, wenn sich dort etwas geändert hat. Da macht es keinen Sinn eine Seite zu erhalten, wo es ohne mein Wissen Veränderungen geben kann.

Im alten Blog hatte ich über 80 Verkostungen berichtet. Diese habe ich nun in der jetzigen Seite übernommen. Beim Übernehmen ist es nicht geblieben. Ein paar kleine Tipp-Fehler wurden nachgebessert.

Warum gibt es weniger Basiswissen über Wein?

Weil es darüber inzwischen viele und vor allem bessere Seiten im Internet gibt. Aber auch die verschiedenen erhältlichen Fachbücher sind heutzutage viel detaillierter als vor 10 Jahren. Zudem sind diese Wein-Fachbücher meist aktueller. Ich habe weder die Zeit noch die Infoquellen, um Informationen über Weinregionen und Weingüter auf dem laufenden zu halten. Und veraltete Informationen in die Welt verstreuen ist nicht sinnvoll.

Warum gibt es keine Rezepte und Kochinfos mehr?

Weil ich dieses Thema seit einigen Jahren auf einer separaten Homepage behandel. Auf dem Blog über Food gibt es unsere Rezepte zum nachlesen und download. Berichte über Restaurantbesuche und besondere Lebensmittel ergänzen das Thema.

Neuer Schwerpunkt von Berndsweinwelt?

Der zukünftige Schwerpunkt wird das Bloggen über meine persönlichen Weinverkostungen sein. Im Blogbereich werde ich über meine Eindrücke und Erfahrungen rund um den Wein schreiben. Das können besondere Produkte sein. Aber auch Besuche bei einem Weingut oder einer Weinreigon.

Was fehlt noch?

Die alten Kommentare sind der neuen Struktur zum Opfer gefallen. Irgendwie bekomme ich es nicht hin, daß diese in der Datenbank richtig zugeordnet werden. Aus diesem Grund, gibt es die alten Kommentare nicht mehr. Der Zeitaufwand diese manuell zu übertragen ist mir viel zu hoch.

Was ist mit Werbung?

Bei dem Punkt bin ich mir noch nicht klar. In der Vergangenheit hatte ich Google-Werbung auf den Seiten. Diese habe ich erst einmal entfernt. Die einzige Art von Werbung sind derzeit die Werbelinks von den Fachbüchern auf Amazon. Bei einem Kauf erhalte ich ein paar Prozent Verkaufsprovision. Im Jahr kann ich damit nicht einmal die Kosten für das Webhosting decken. Ob ich zukünftig nicht doch wieder Google-Werbung oder andere Werbeformen einbinde, weiß ich noch nicht. Bis auf weiteres lasse ich die Seite(n) überwiegend werbefrei.

Fazit:

Der Umzug zu einem anderen Webhoster ging einfacher als ich befürchtet habe. Einen neuen WordPress-Blog aufsetzen war für mich Routine, da ich dies bereits auf anderen Homepages von mir mehrfach gemacht habe. Wobei es allinkl einem da erleichtert. Bei meinem Webhosting-Paket, ist WordPress bereits vorbereitet und braucht nur noch zur Installation aktiviert werden. Ein paar Angaben und man hat mit wenige Klicks in ein paar Minuten WordPress installiert.

Obwohl ich mich im Vorfeld über die Möglichkeiten informiert hatte, wie man Daten aus einem bisherigen Blog in einen neuen integriert, hat das in meinem Fall nicht so funktioniert, wie ich es mir gewünscht hätte. Aber vielleicht ist das auch nur fehlendes Anwenderwissen meinerseits?

Fast 10 Jahre habe ich kaum noch etwas an der Homepage gemacht. Da war es lange überfällig. Zum einen konnte ich endlich veraltete Inhalte überarbeiten oder sogar entfernen. Die Seite ist durch den Anbieterwechsel nun auch wesentlich schneller geworden. Das freut den Besucher, wenn sich eine Homepage schnell aufbaut.

Der zukünftige Schwerpunkt werden meine Wein-Verkostungen sein. Das wird nicht die große Masse werden. Wenn ich einen Wein verkoste, nehme ich mir Zeit für diesen einen. Da ich nicht jede Woche einen neuen Wein genieße wird es keine wöchentlichen Verkostungsberichte geben. Neue Verkostungsnotizen werden weiterhin in unregelmässigen Abständen erscheinen. Geplant sind hier 10 – 30 Verkostungsberichte im Jahr.

Wein geniessen
Wein geniessen

So, nun bin ich ehrlich gesagt froh, daß das gröbste vom Homepage-Umzug erfolgreich umgesetzt wurde. Nun gönne ich mir erst einmal ein Viertele Rotwein. Prost!

Leave a Reply