Ergebnis der Malbec-Verkostung

So, nun habe ich an drei Wochenenden drei verschiedene Rotweine mit der Rebsorte Malbec vergkostet. Da diese Rebsorte meist nur in Frankreich in Cahors und in Argentinien angebaut wird, war die Auswahl beim Kauf auch nicht so riesig wie bei manch anderen Rebsorten. Hier also meine persönliche Rangliste der drei Malbecs:

Les Prestige 2005

Fazit:
Es erstaunt mich immer wieder wie viele Menschen viel zu viel Geld für eine Flasche Wein ausgeben. Gut, was ist wirklich günstig? Was ist wirklich teuer? Dies empfindet fast jeder Mensch etwas anders. Aber auch beim Wein wird offensichtlich sehr oft nach Trends gekauft. Es ist halt gerade schick einen Chardonnay oder Cabernet Sauvignon im Weinkeller oder im Weinglas zu haben. Malbec? Was ist das? Malbec ist zumindest in Europa kein Prestigewein? Zumindest habe ich diesen Eindruck. Aber für uns Verbraucher und Weingeniesser ist das gut so. So erhält man gute bis sehr gute Weine mit einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis.

Weine aus Bordeaux oder Burgund die mehrere hundert Euro kosten sind sowieso meist nur etwas für Sammler und Spekulanten. Der wahre Weingeniesser wird kaum oder nur selten in den Genuss dieser Weine kommen. Aber zum Glück ist die Weinwelt so vielfältig. Und einer der zum Glück noch zahlreichen verkannten Rebsorten scheint mir wohl der Malbec zu sein? Daraus resultieren relativ günstige Rotweine von guter bis sehr guter Qualität.

Die Aussage aus der Literatur und von einigen Weinkennern das die Malbec-Weine aus Argentinien generell besser sind kann ich nicht bestätigen. Vielleicht wahr es Zufall das ich mit dem Le Prestige 2005 aus Cahors gerade einen überarragenden erwischt hatte? Oder lag es auf Grund des älteren Jahrganges am fortgschritteneren Reifegrad? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht genau. Auf jeden Fall sind alle drei Weine für ihre Preisklasse relativ günstig und dürften die meisten Rotweinfans mit Genuss erfreuen. Und nichts anderes wollen wir Weingeniesser ja![ad#468]

One Response

  1. Udo Thiem 23. Juni 2011

Leave a Reply