Les Prestige 2005 – Chateau du Cedre, Cahors

Der dritte Malbec in der Runde ist der Les Prestige 2005 vom Chateau du Cedre aus Frankreich. Der Rotwein kommt aus der Anbauregion Cahors. Er ist zwar kein 100%iger Malbec aber die Hauptrebsorte ist der Malbec. Nach den beiden Argentiniern die nur die Hälfte gekostet haben war ich auf diesen 12,90 € Wein sehr gespannt.

Les Prestige 2005

[ad#468]

Den Cahors hatte ich bereits für ein paar Jahre eingekellert und er dürfte nun so langsam trinkreif sein. Die Angabe vom Weinhändler war das er von 2010 bis 2025 trinkreif sein sollte. Also ein Rotwein der auch erstaunlich lange lagerfähig sein soll.

Also habe ich ihn enkorkt. Sehr positiv empfand ich das am Korken nicht gespart wurde. Es ist einer der längeren und einer ohne Poren. Ich schenkte ihn in ein Bordeauxglas von Riedel ein. Bereits die beiden Argentinier entfallteten im Bordeauxglas am meisten Aromen. Der Wein zeigt sich in dunkler Tintenfarbe mit dunkelvioletten Rändern.

Er duftet nach dunklen Früchten und Vanille. Am Gaumen schmeckt man ebenfalls schwarze Früchte und einen leicht herben sehr langen Abgang vom Tanin und neuem Eichenholz. Wenn der Wein 1 bis 2 Stunden atmen konnte entfaltet er noch weitere Aromastoffe und wird am Gaumen und im Abgang noch komplexer. Der herbe Abgang ist reduzierter und feiner. Der Eichenholzgeschmack ist einem Vanille und Tabakaroma gewichen. Die Fruchtaromen sind feiner und vielfältiger. Ein hervorragender Rotwein.

Fazit:
Für 12,90 € bekommt man einen 13,5%igen Rotwein der sehr wuchtig erscheint und trotzdem eine fruchtig elegante Note hat. In der Preisklasse würde ich ihn als ein Schnäppchen einstufen. Wenn der Wein aus dem Bordelais wäre würde er sicherlich ein mehrfaches kosten. Er sollte nicht zu jung getrunken werden, da er da noch nicht so viel Trinkgenuss bereitet. Und wenn doch sollte man ihn gute 2 Stunden vorher atmen (= Flasche öffnnen) lassen damit sich die Aromen entfalten können.

Bezugsmöglichkeiten:
Fachhandel, Pinard de Picard oder direkt vom Weingut[ad#468]

Leave a Reply