2006 Riesling trocken Westhofen Kirchspiel – Weingut Keller

Das Weingut Keller aus Rheinhessen zählt seit über zehn Jahren zu den besten Weingütern in Deutschland.

Im Gault Millau wurde das Weingut zum besten des letzten Jahrzehntes gekürt.

Zum Glück bin ich Kunde bei einem guten Weinhändler, welcher auch ein ordentliches Kontingent der Keller-Weine bekommt. So komme ich hin und wieder in den Genuss, einen der grossartigen trockenen Rieslinge dieses Weingutes kaufen zu dürfen!

So hatte ich doch tatsächlich die Geduld und habe den 2006er Riesling trocken Westhofen Kirchspiel 1. Gewächs einige Jahren eingelagert. Zu meinem 50. Geburtstag wollte ich diese Flasche endlich öffnen. Die erste Flasche hatte ich bereits vor einigen Jahren verkostet. Damals zeigte sich der Wein noch in jugendlicher Frische und Spritzigkeit.

Aber wie wird er nach acht Jahren Reifung munden?

Westhofen Kirschspiel 2006 - 1. Gewächs vom Weingut Keller

Westhofen Kirschspiel 2006 – 1. Gewächs vom Weingut Keller

Durch die Reifung zeigt sich der trockene Riesling in einem dunkleren golgelben Farbton im Glas.

Als Glas habe ich kein Riesling-Glas sondern ein Bordeaux-Glas von Riedel genommen. Es mag zwar nicht üblich sein. Aber meiner Meinung nach kommen die Fruchtaromen bei diesem reifen Wein viel besser zur Geltung. Auch die Duftaromen zeigen sich in diesem Glas konzentrierter.

Er duftet weniger frisch als vor einigen Jahren. Dafür tritt nun eine enorm intensive Frucht nach Ananas und Pfirsich mit mineralischer Note in der Vordergrund.

Am Gaumen schmeckt man eine sehr feine Frucht nach reifer Ananas Litschi, Pfirsich und Zwetschgen mit einer sehr mild eingebunden Säure und leicht mineralischen feinherben Note im langen Abgang. Eine enorme filigrane Mineralität.

1. Gewächs

1. Gewächs

Ein Riesling der eher an einen reifen Chardonnay aus dem Burgund erinnert!?
Ähnlich wie die großen weißen Burgunder verändern sich die Aromen mit der Temperatur des Weines. Er sollte auch nicht wie sonst üblich zu kühl genossen werden, da sonst ein Teil der Fruchtaromen verschlossen bleiben.

Fazit:
Einer der grössten deutschen trockenen Riesling-Weine. Es gibt wenig trockenen Rieslinge die diese Lagerfähigkeit haben und sich wie ein großartiger weißer Burgunder entwickeln können.

Ich bin froh, daß ich vom 2009er Jahrgang ein paar Flaschen im Weinkeller eingelagert habe.

Damals hat eine 0,7l Flasche um die 30€ gekostet. Die letzten Jahrgänge werden im Weinhandel derzeit zwischen 60 – 90€ verkauft. Die weltweite Nachfrage durch einige Top-Bewertungen haben für diese Preissteigerung gesorgt.

Bezugsmöglichkeiten beim Weingut Keller in Rheinhessen oder im gut sortierten Wein-Fachhandel.

Leave a Reply