Was für ein Wein man als wohlschmeckend empfindet ist persönliche Geschmackssache. Geschmack oder besser gesagt das Schmecken ist aber auch eine Fähigkeit die erlernt sein muß. Nicht jeder Mensch kann gutes von schlechten geschmacklich auseinander halten.

Warum ist das so? Wer nicht gelernt hat auf den Geschmack zu achten, wird auch keine großen Unterschied schmecken. Gut, süß, sauer, bitter, salzig und scharf kann fast jeder Mensch auseinanderhalten.

Meine Wein-Verkostungen
Meine Wein-Verkostungen

Meine persönlichen Verkostungsnotizen findet man unter den obigen Links. Ich bewerte die verkosteten Weine nach Farbe, Aroma (Duft), Geschmack und den Abgang. Für mich persönlich bewerte ich die Weine seit einigen Jahrzehnten nach dem 20 Punkte System. Allerdings veröffentliche ich meine Benotungen nicht. Da Wein persönliche Geschmackssache ist, möchte ich her möglichst niemanden fehlleiten. Am Ende muß jeder selbst probieren. Nur so kann man herausfinden, ob einen ein Wein schmeckt.